Die Reise eines Hundertjährigen

Zur Begrüssung bietet er mir das „Du“ an. Und zur Verabschiedung wirft er mir galant eine Kusshand zu.
Ein charmanter Herr ist dieser Hundertjährige!

Anton Schönbächler erwartet mich heute morgen am Perron 12 im Bahnhof Luzern. Er nimmt mich mit auf seine Reise nach Interlaken. Aber nicht irgendwie – er fährt ganz vorne beim Lokführer im Führerstand mit. Zum 100. Geburtstag, der liegt erst wenige Tage zurück, darf er sich diesen Traum erfüllen. Als Kind schon wollte er Lokführer werden. Doch sein Leben nahm einen anderen Lauf. Aber heute, wenn auch nur heute, ist Anton Schönbächler der Hundertjährige Lokführer.

 

Erinnerungen an früher. Ein Einblick in Anton Schönbächlers Fotoalbum:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.